Job Report 4

Job-Report 4

Neues von Etschel Brunnenservice GmbH

Brunnenregenerierung im Kernkraftwerk

Mit Inbetriebnahme im Jahr 1984 ist das Kernkraftwerk Leibstadt das jüngste und leistungsstärkste (Bruttoleistung 1275 MW) Kernkraftwerk der Schweiz. Zur Jahreshauptrevision im September 2013 wurde erstmals in der Betriebszeit des Kraftwerkes, am Grundwasserbrunnen des Notstandssystems SEHR B, eine vollständige Zustandsanalyse und Regenerierung durchgeführt. Das SEHR-System (Special Emergency Heat Removel) gewährleistet, dass sich der Reaktor und das Containments ohne Eingriff der Betriebsmannschaft über Stunden sicher kühlen lassen. Zum Schutz gegen Einwirken von aussen ist das SEHR-System unterirdisch, unabhängig, erdbeben- und überflutungssicher gebunkert angelegt.
Der SEHR-Brunnen B wurde als Vertikalfilterbrunnen im Jahr 1977 auf ca. 32 m u. GOK abgeteuft. Der Ausbau besteht aus Edelstahl DN 800 mit Schlitzbrückenfilter. Die Förderleistung des Brunnens liegt bei 230 l/s bzw. 828 m3/h. Der Betreiber hat sich für eine vorbeugende mechanische Brunnenregenerierung mit dem Druckwellen-Impuls-Verfahren nach DVGW W 130 entschieden.

Voruntersuchungen:
Nach dem Einschleusen aller notwendigen Gerätschaften und dem Ausbau der Betriebspumpe wurde eine TV-Untersuchung vor Beginn der Arbeiten zur Zustandsermittlung und Beweissicherung durchgeführt. Dabei wurden
leichte Kalkablagerungen und Filterkiesunterkorn in den Filterschlitzen festgestellt. Im Brunnensumpf befand sich eine feinsandige Auflandung.

Durchführung der Maßnahme:
Als erster Schritt erfolgte eine Vorreinigung mit anschliessender Hauptreinigung mittels Druckwellen-Impuls-Verfahren mit Wasserhochdruck, System JET Master®. Durch die effektive Bearbeitung des Kiesringraumes konnten die Schlamm- und Sandfrachten während der Regenerierung mit dem JET Master® auf 0,2 cm3/10 l gemessen im FoÅNrderstrom (200 m3/h) abgesenkt werden. Nachfolgend wurde eine abschnittsweise Intensiventsandung durchgeführt. Nach Beendigung der Regenerierung wurde die entstandene Auflandung mittels Mammutpumpe vollstaÅNndig entfernt. Die zum Abschluss erfolgte TV-Abnahme zeigte, dass die Kalkablagerungen und das Filterkiesunterkorn komplett entfernt wurden.


Fazit:
Die erfolgreiche Regenerierung des SEHR-Brunnen B mittels System JET Master® zeigte sich nach Abschluss
der Jahreshauptrevision und anschliessendem Probelauf. Der Brunnen ist bautechnisch in sehr gutem Zustand und somit für die nächsten Jahrzehnte uneingeschränkt nutzbar. Der zeitliche Vorteil des Druckwellen-Impuls-Verfahren
mit Wasserhochdruck gegenüber anderen Regeneriermethoden hat die Ausführung aller Arbeiten im geplanten Zeitraum ermölicht. Der Betreiber war mit der eingesetzten Technologie und der Ausführung der Arbeiten unter Einhaltung strengster Sicherheitsauflagen und verbindlicher Termine sehr zufrieden.


Auftraggeber:

Verwaltungsgemeinschaft Boos
Bürgermeister Ehrentreich
Fuggerstrasse 3
87737 Boos
www.vg-boos.de
Tel. 08335-982912
ehrentreich@vg-boos.de


Brunnenregenerierung im Kernkraftwerk

>> Lesen Sie den gesamten Artikel als pdf

Job-Report4